Biotechs Dynamic42 und Biopredic schließen Vermarktungsabkommen

Prnews24.com

Neue Partnerschaft zur Förderung zukunftsweisender In-vitro-Systeme zur Medikamentenentwicklung

Der innovative Organ-on-Chip-Spezialist Dynamic42 GmbH (https://dynamic42.com/) und Biopredic (https://wepredic.com/en/biopredic), Hersteller von Assay-Systemen für die Forschung, geben eine strategische Vereinbarung zur gemeinsamen Vermarktung bekannt. Das Abkommen soll die Entwicklung von In-vitro-Assays unter Verwendung von humanrelevanten Modellen in der frühen Phase der Arzneimittelentwicklung vorantreiben. Die Zusammenarbeit vereint das umfassende Know-how von Dynamic42 in der Entwicklung miniaturisierter menschlicher Organmodelle (sogenannte Organ-on-Chip-Modelle) für Arzneimitteltests unter Verwendung von HepaRG™, dem einzigartigen menschlichen Leberzellmodell von Biopredic.

Dynamic42 verwendet das HepaRG™-Modell als adäquaten Ersatz für menschliche primäre Hepatozyten (den „Goldstandard“) in seinen Lebermodellen für Forschungszwecke. Diese Lebermodelle spielen bei der Arzneimittelentwicklung eine entscheidende Rolle, da sie dabei helfen, mögliche Nebenwirkungen von Arzneimitteln auf die Leber zu beurteilen. Das lebenswichtige Organ ist für die Metabolisierung und Entgiftung im Körper verantwortlich. Das von Dynamic42 entwickelte Lebermodell ermöglicht die „blutstromähnliche“ intravenöse Verabreichung von Medikamenten und die Erkennung von medikamenteninduzierten Leberschäden.

Dynamic42 und Biopredic werden zusammenarbeiten, um neue Anwendungen basierend auf Biopredic-Assay-Systemen und Dynamic42-Technologien zu entwickeln. Gemeinsame Vermarktungsinitiativen sind geplant, darunter Konferenzteilnahmen, gemeinsame Vorträge und Webinare.

„Die strategische Partnerschaft mit Biopredic markiert einen wichtigen Meilenstein für Dynamic42. Die Integration von Biopredic-Zellen in unsere Organmodelle eröffnet neue Möglichkeiten für Forscher und zeigt unser gemeinsames Engagement für die Weiterentwicklung von Methoden in der Arzneimittelforschung“, sagt Dr. Knut Rennert, CEO von Dynamic42. „Durch die Kombination unserer Technologien werden wir die Qualität und Robustheit menschlicher Organmodellanwendungen verbessern“, fügt Dr. Rennert hinzu.

„Die Kombination von Biopredic-Assay-Modellen mit Dynamic42 3D-Mikrophysiologie-Technologien ist sehr vielversprechend, um die In-vitro-Systeme zu verbessern und zweckdienliche Werkzeuge für mehrere Anwendungen anzubieten. Diese Vision passt in die Strategie von Biopredic, neue rekombinante HepaRG™-Modelle und andere einzigartige Lebersysteme zum Screening der Leberfunktionen zu entwickeln“, sagt Dr. El Azzi von Biopredic.

Dynamic42 ist ein Auftragsunternehmen auf dem sich schnell entwickelnden Organ-on-a-Chip-Markt, das 2018 als Ableger des Universitätsklinikums Jena gegründet wurde. Das Start-Up entwickelt mit seiner Organ-on-Chip-Plattform in-vitro-Testsysteme, mit denen die Wirkung potenzieller Arzneimittelwirkstoffe und Chemikalien auf den menschlichen Organismus untersucht werden kann. Das Unternehmen produziert zudem eigene Biotech-Chips, die die Qualität und die Aussagekraft des Organ-on-a-Chip-Verfahrens deutlich verbessern.

Weitere Informationen unter: www.dynamic42.com

Firmenkontakt
Dynamic42 GmbH
Juliane Fischer
Winzerlaer Straße 2
07745 Jena
03641 508101

Dynamic42

Pressekontakt
Tower PR
Heiner Schaumann
Mälzerstr. 3
07745 Jena
03641 87611 80

Startseite

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Der Beitrag Biotechs Dynamic42 und Biopredic schließen Vermarktungsabkommen erschien zuerst auf Prnews24.com.

Zur Quelle wechseln